Telefon: 08131/4004
Frischer Look trotz Erkältung
AdobeStock/drubig-photo
Symbolbild

Eine Erkältung hinterlässt ihre Spuren. Wir wirken müde und die Schnupfennase ist merklich gerötet. Wer doch mal aus dem Haus muss, fühlt sich mit Concealer und Co. gleich wieder besser.

Auch wenn wir uns bei einer Erkältung am liebsten mit Tee und Wärmflasche auf die Couch legen wollen, sind wir manchmal gezwungen, in unseren Alltag zurückzukehren oder wichtige Dinge zu erledigen. Damit unser Äußeres in diesem Falle jedoch nicht unser Inneres widerspiegelt, gibt es hier Tipps für ein frisches und waches Aussehen.

Ebenmäßig = jünger, frischer und gesünder

Die Geheimwaffe schlechthin sind Abdeckcremes, sogenannte Concealer.

Sie enthalten Farbpigmente, die Rötungen und Augenringe neutralisieren. Concealer gibt es auch als Pinselstifte, mit denen sich die pigmentierte Creme punktgenau auftragen lässt. Dagegen verschwinden dunkle Augenringe, die sich bei einer Erkältung schnell zeigen, besser mit beigefarbenem Concealer. Bei Rötungen rund um die Nase hilft ein grüner Concealer, und die aprikosenfarbige Variante macht den Teint insgesamt gleichmäßiger.

In jedem Fall gibt ein ebenmäßiger Teint ein gutes Gefühl. Untersuchungen zeigen, dass dieser maßgeblich zu einem jüngeren Erscheinungsbild beiträgt. Die Basis ist bei normaler Haut eine Foundation mit leichter Deckkraft oder eine getönte Tagescreme. Zeichnen sich Unreinheiten, Pigmentflecken oder Rötungen ab, sollten die Pigmente in der Foundation hoch konzentriert sein. Fettbindende Puderpartikel in den Produkten mindern zusätzlich den Hautglanz.

Passende Hautpflege

Unsere Haut ist zu dieser Jahreszeit einem ständigen Wechsel von eisigen Windböen und trockener Heizungsluft ausgesetzt und deshalb besonders feuchtigkeitsbedürftig. Eine reichhaltige Creme oder Lotion schafft nicht nur eine Art Schutzbarriere, sondern lässt Sie ebenfalls auf Anhieb gesünder und strahlender aussehen.

Rouge bringt Leben ins Gesicht

Wenn bei einer dicken Erkältung das Gesicht fahl und ausgewaschen wirkt, kann Rouge dem Aussehen neues Leben einhauchen. Je nach warmem oder kühlem Unterton wählen Sie ein kräftiges Apricot oder Pink. Dabei sieht Creme-Rouge im Gegensatz zu Puder wesentlich natürlicher aus.

Strahlendes Finish mit Hightlighter

Hightlighter verhelfen Ihre Haut zu mehr Frische. Durch leicht schimmerndes Puder auf Wangen, Augen, Stirn und Nasenrücken wirkt die Haut prall und gepflegt. Doch Vorsicht, immer dezent auftragen, sonst sieht die Haut schnell nass oder ölig aus.

Augen und Lippen schonen

Bei empfindlichen Augen kommt es gerade bei einer Erkältung leicht zu gereizten, geröteten Lidern und die Augen tränen schnell. Deshalb sollten Mascara, Lidschatten und Eyeliner frei von Duft- und Konservierungsstoffen sein.

Das gilt auch für Lippenstift und Lipgloss. Für trockene, empfindliche Lippen gibt es Produkte mit pflegenden Stoffen wie Glycerin, Jojobaöl oder Sheabutter. In Ihrer Apotheke finden Sie eine große Auswahl an dekorativer Kosmetik. Lassen Sie sich von uns gerne beraten. 

Knalliger Lippenstift hebt die Stimmung

Eine auffällige Lippenstiftfarbe kann jedoch von einer müden Erscheinung ablenken und verleiht Ihnen eine lebensfrohe und gesunde Ausstrahlung. Die Nuancen auf Lippen und Wangen sollten miteinander abgestimmt sein, um das Ergebnis so natürlich wie möglich erscheinen zu lassen.

Die Nase schonen

Wählen Sie bei einer Erkältung mit Schnupfennase Taschentücher mit Balsam aus Aloe oder Calendula. Eine Wund- und Heilsalbe mit Dexpanthenol pflegt die gereizte Haut.

Dr.

Stefan Müller,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

30% gespart

EUCERIN

AtopiControl Gesichtscreme

Zur Beruhigung und Stärkung von atopischer Gesichtshaut.

PZN 8454746

statt 22,78 3)

50 ML (319,00€ pro 1l)

15,95€

Jetzt bestellen
30% gespart

EUCERIN

UreaRepair PLUS Lotion 10%

Intensive Pflege für sehr trockene bis extrem trockene Haut.

PZN 11678159

statt 25,78 3)

400 ML (44,88€ pro 1l)

17,95€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

So bleibt das Herz gesund

So bleibt das Herz gesund

Mehr Bewegung, weniger Stress – schon kleine Veränderungen des Lebensstils können Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen. Wir erklären, was sonst noch hilft und welche Risiken Sie vermeiden sollten.

mehr lesen
Stern Apotheke

Kontakt

Tel.: 08131/4004

Fax: 08131/80804


E-Mail: info@stern-apotheke-dachau.de

Internet: https://www.stern-apotheke-dachau.de/

Stern Apotheke

Münchner Straße 44

85221 Dachau

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 20:00 Uhr


Samstag
08:00 bis 14:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de