Telefon: 08131/4004
Wie oft Hände waschen
AdobeStock/Konstantin Yuganov
Symbolbild

Regelmäßig die Hände waschen ist wichtig, das lernen wir bestenfalls schon als Kinder. Doch wie oft ist es wirklich sinnvoll und was ist übertrieben? Eine Studie widmet sich dieser Frage.

Regelmäßiges Händewaschen ist wichtig, um sich und andere vor Infektionserregern zu schützen, die beispielsweise Atemwegs– oder auch Durchfallerkrankungen verursachen. Wer sich die Hände gründlich mit Seife wäscht, mindert das Risiko der Ansteckung mit Krankheiten, die über die Hände durch eine sogenannte Schmierinfektion übertragen werden.

Wie oft ist optimal?

Für die Studie wurden Daten aus drei Wintern ausgewertet. Die Analyse zeigt, dass Personen, die sich täglich 6- bis 10-mal die Hände wuschen, deutlich seltener erkältet waren als jene, die bis zu 5-mal die Hände reinigten. Noch häufigeres Händewaschen brachte dagegen keinen weiteren Vorteil.  

Aber nicht nur die Häufigkeit des Händewaschens ist entscheidend, sondern auch die Dauer und der Zeitpunkt. Wichtig ist die Handhygiene auf jeden Fall, wenn man nach Hause kommt, nach dem Toilettenbesuch und vor dem Essen. Und für die Dauer gilt: 30 Sekunden sollten es mindestens sein.

  1. Die Hände unter fließendem Wasser anfeuchten.
  2. Die Handflächen und Handrücken, Fingerzwischenräume und Fingerspitzen einseifen.
  3. Gründliches Einschäumen der Hände für mindestens 20 bis 30 Sekunden.
  4. Die Hände unter fließendem Wasser abwaschen.
  5. Anschließend die Hände mit einem sauberen Tuch abtrocknen.

Wann Hände waschen?

In den folgenden Situationen heißt es zur Seife greifen. Gehen Sie als Erwachsene Kindern mit gutem Beispiel voran.

Immer nach …
– dem Nachhausekommen
– dem Besuch der Toilette
– dem Wechseln von Windeln oder wenn Sie Ihrem Kind nach dem Toilettengang bei der Reinigung geholfen haben
– dem Naseputzen, Husten oder Niesen
– dem Kontakt mit Abfällen
– dem Kontakt mit Tieren, Tierfutter oder tierischem Abfall

Immer vor …
– den Mahlzeiten
– dem Hantieren mit Medikamenten oder Kosmetika
– dem Aufziehen Ihres Mund-Nasen-Schutzes

Immer vor und nach …
– der Zubereitung von Speisen sowie öfter zwischendurch, besonders wenn Sie rohes Fleisch verarbeitet haben
– dem Kontakt mit Kranken
– der Behandlung von Wunden

Mit Kindern Händewaschen üben

Da kleine Kinder ihre Hände noch gerne in den Mund stecken, ist bei ihnen Händewaschen besonders wichtig. Dazu kommt: Kinder werden schneller krank als Erwachsene, denn ihr Immunsystem ist noch nicht ausgereift. Deshalb ist es wichtig, das richtige Händewaschen mit Kindern von Beginn an zu üben.

Kindern hilft es, wenn sie verstehen, warum sie etwas machen sollen. Erklären Sie Ihrem Kind daher altersgerecht, was es mit Keimen und Krankheitserregern auf sich hat. Je lustiger, desto besser! Auch Händewasch-Lieder machen Spaß und unterstützen die Alltagsroutine. Ebenso kleine Experimente, die den Kids zeigen, wie beispielsweise Seife wirkt: Mit etwas Öl die Hände einreiben, dann dürfen die Kinder versuchen, das Fett mit klarem Wasser abzuwaschen. Dann nehmen sie etwas Seife dazu. Was funktioniert besser?

Handhygiene unterwegs

Falls es auf fremden Toiletten mal an Seife oder Wasser für die Handhygiene mangelt, sorgt ein Desinfektionsmittel für Sauberkeit. Bei uns in Ihrer Apotheke erhalten Sie die Mittel auch in kleinen praktischen Verpackungen für die Handtasche. Auch Reinigungstücher sind eine praktische Sache für unterwegs.

Dr.

Stefan Müller,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

30% gespart

BIODERMA

Mizellen-Doppelpacks in den Sorten Sensibio, Sébium & H

Milde 4-in-1 Reinigungslösung für die feuchtigkeitsarme, normale und trockene Haut.

PZN 16820366

statt 26,90 3)

2X500 ML (18,95€ pro 1l)

18,95€

Jetzt bestellen
27% gespart

TIGER

BALM Muskel & Gelenk Fluid

Lockert, entspannt und regeneriert die Muskulatur bei leichten Verspannungen.

PZN 15193536

statt 7,49 3)

90 ML (60,56€ pro 1l)

5,45€

Jetzt bestellen
28% gespart

COMPEED

Anti-Pickel Patch diskret

Diskrete und überschminkbare Patches für Pickel. Reinigen, kaschieren und schützen die betroffene Stelle und trägt zur raschen Abheilung bei.

PZN 18497691

statt 13,75 3)

15 ST

9,95€

Jetzt bestellen
26% gespart

CETAPHIL

Lotion + evtl. Einklinker Reinigung (PZN 7127318)

Feuchtigkeitslotion für empfindliche trockene Haut, spendet 48 Stunden lang Feuchtigkeit.

PZN 7127301

statt 22,95 3)

460 ML (36,85€ pro 1l)

16,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

EUCERIN

UreaRepair PLUS Fußcreme 10%

Intensive Pflege für trockene bis extrem trockene Füße.

PZN 11678047

statt 15,25 3)

100 ML (109,50€ pro 1l)

10,95€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Stern Apotheke

Kontakt

Tel.: 08131/4004

Fax: 08131/80804


E-Mail: info@stern-apotheke-dachau.de

Internet: https://www.stern-apotheke-dachau.de/

Stern Apotheke

Münchner Straße 44

85221 Dachau

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 20:00 Uhr


Samstag
08:00 bis 14:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de