Telefon: 08131/4004
Was verbirgt sich hinter roten Augen
AdobeStock/elenavolf
Symbolbild

Rötungen im Auge entstehen meist durch eine leichte Reizung. Doch was kann diese auslösen und wann ist ein Augenarztbesuch nötig?

Unsere Augen sind sehr empfindlich. Durch verschiedene Ursachen können sie sich röten. Dann weiten sich die kleinen Blutgefäße im Auge und werden stärker durchblutet. Manchmal können sie auch platzen und ein Bluterguss entsteht. Das sieht auf den ersten Blick meist schlimmer aus als es ist. Denn es gibt viele harmlose Ursachen für gerötete Augen, die keine oder nur milde Beschwerden mit sich bringen. In diesen Fällen kann Ihre Apotheke Ihnen helfen – je nach Ursache – das richtige Medikament zu finden. Zeigen sich jedoch weitere Symptome wie Schmerzen oder Sehstörungen oder treten weitere Symptome wie Kopfschmerzen und Übelkeit auf, ist dringend ein Augenarzt oder eine Augenklinik aufzusuchen!  

Gerötete Augen durch Reizung

Meistens steckt hinter geröteten Augen eine Reizung des Sehorgans. Beispielsweise durch:

Bei einer allergischen Reaktion sind häufig auch die Augen betroffen. Vor allem bei Allergien gegen Pollen, Gräser, Hausstaub und Tierhaare leiden die Betroffenen neben Niesreiz auch unter juckenden Augen. Der Juckreiz verleitet dazu, die Augen zu reiben, was zu geröteten Augen führen kann. Antiallergische Augentropfen lindern den Juckreiz und die Reizung.
Unsere Augen benötigen ausreichend Flüssigkeit. Es gibt jedoch einige Faktoren, die zu trockenen Augen führen können, zum Beispiel geheizte Raumluft, lange Bildschirmarbeit, Müdigkeit, Kontaktlinsen oder starker Wind. Trockene Augen können auch eine Alterserscheinung sein. Durch die fehlende Feuchtigkeit entsteht beim Blinzeln mehr Reibung, dies kann die Ursache von geröteten Augen sein. Gegen trockene Augen gibt es eine Vielzahl an Augensalben, -tropfen und -gele zur Befeuchtung. Als häufigstes Tränenersatzmittel wird Hyaluronsäure eingesetzt, da sie ein hohes Wasserbindungsvermögen hat und gut auf der Augenoberfläche haften kann. Liegt auch ein Lipidmangel in der Tränenflüssigkeit vor, sollten hier kombinierte Präparate verwendet werden. Beide eignen sich für eine dauerhafte Anwendung.
Gelangt ein winziger Fremdkörper wie ein Sandkorn, Staub oder eine Wimper ins Auge, versuchen wir, ihn durch Reiben und vermehrte Tränenabsonderung wieder zu entfernen. Dabei wird das Auge gereizt und kann sich röten. Hier helfen vor allem Euphrasia-Augentropfen, die es auch in homöopathischer Form gibt. Ist man sich nicht sicher, ob der Fremdkörper entfernt wurde oder ist etwas Größeres ins Auge gelangt, sollte man einen Augenarzt aufsuchen.
Wimperntusche, Lidschatten, Kajalstift oder Feuchtigkeitscremes können das Auge reizen. Dies fällt besonders dann auf, wenn ein neues Produkt verwendet wurde. Häufig sind dann besonders die Lidränder gerötet. Stellen sich Kosmetika als unverträglich heraus, sollten man sie sofort absetzen. Es gibt spezielle Produkte für empfindliche Augen, in Ihrer Apotheke sind alle Kosmetikprodukte hypoallergen und speziell auf Augenverträglichkeit getestet.
Tabakrauch, Abgase, gechlortes Schwimmbadwasser oder ausdünstende Chemikalien können schnell zu roten Augen führen, verursachen aber in der Regel keine bleibenden Schäden. Wenn möglich, sollte man sich diesen Schadstoffen möglichst wenig aussetzen.
Kontaktlinsen liegen direkt auf dem Auge auf. Durch das Einsetzen oder Herausnehmen kann eine Reizung entstehen und eine Augenrötung zur Folge haben. Bei dauerhaften Beschwerden kann der Optiker über Alternativen aufklären. Einige Augentropfen können direkt auf die Kontaktlinse aufgetropft werden, fragen Sie uns in der Apotheke danach.

Bluterguss durch inneren Druck

Auch starkes Niesen oder Husten kann bewirken, dass ein Äderchen im Auge platzt. Dies kann beispielsweise auch beim Heben schwerer Gegenstände oder großer sportlicher Anstrengung passieren. Einige Frauen haben auch nach der Geburt durch das heftige Pressen rote Augen. Meist ist nur ein Auge davon betroffen. In diesen Fällen normalisiert sich der Zustand jedoch spätestens nach einigen Tagen ohne bleibende Schäden. Heparinhaltige Augentropfen beschleunigen die Heilung.

Rote Augen durch Augenerkrankung

Auch Erkrankungen der Augen können sich durch Rötungen äußern. Einen Augenarzt sollte man immer dann aufsuchen, wenn Folgendes zutrifft:

  • Das Auge wurde nachweislich durch einen Fremdkörper oder Chemikalien, einen Schlag oder Unfall verletzt
  • Die Rötung wird begleitet durch Brennen oder Schmerzen
  • Das Auge tränt stark
  • Es tritt (eitriges) Sekret aus
  • Die Augen sind morgens stark verklebt
  • Es kommt zu Sehstörungen, Schwindel oder Kopfschmerzen
  • Die Rötung hält länger als drei Tage an
  • Die Rötung tritt immer wieder auf

Entzündungen des Auges

Gelangen Viren und Bakterien ins Auge, können Entzündungen entstehen, die ebenfalls für gerötete Augen verantwortlich sein können. Hier tritt zusätzlich eitriges, schmieriges Sekret auf, nach der Nacht sind die Augen häufig verklebt. Vor allem bakterielle Augenentzündungen mit verschreibungspflichtigen Augensalben oder -tropfen behandelt werden. Augenentzündungen können sehr ansteckend sein und werden beispielsweise durch Sekretspuren an den Händen oder Handtüchern übertragen. Eine penible Handhygiene ist daher wichtig, bis die Entzündung abgeklungen ist. Zum Reinigen der Augenlider und Lidränder empfehlen sich hier sterile Kompressen, die mit einer Mizellen-Lotion und Hyaluronsäure getränkt sind.

Bindehautentzündungen entstehen durch vielfältige Ursachen wie Allergien, Fremdstoffe, Reizstoffe, Viren oder Bakterien. Häufig sind sie die Begleiterscheinung einer Erkältung und können sich anfangs in einer Rötung der Augen zeigen. Später treten dann Juckreiz, Schmerzen, Schwellung und Sekretabsonderung auf.
Sie kann zeitgleich mit der Bindehautentzündung auftreten und äußert sich vor allem in roten, geschwollenen Lidrändern. Oft führt auch ein Gerstenkorn zur Lidrandentzündung. Lindernd wirken desinfizierende, abschwellende Salben, sich selbstwärmende Augenmasken helfen gegen Verkrustungen.
Dringt die Bindehautentzündung tiefer ins Auge ein, entsteht eine Hornhautentzündung, meistens sind Infektionen hier die Ursache. Diese geht mit teilweise erheblichen vorübergehenden Einschränkungen des Sehvermögens einher. Deswegen sollte eine Augenentzündung möglichst schon im Anfangsstadium behandelt werden.
Die Gefäßhaut befindet sich im Augeninneren. Eine Entzündung kann durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden. Neben geröteten Augen äußert sie sich auch häufig in erhöhtem Blendempfinden und Sehstörungen, die wie Schlieren oder Flocken aussehen.
Durch Bakterien entsteht auch das sogenannte Gerstenkorn, eine eitrige Entzündung am Unter- oder Oberlid, wobei sich die im Augenlid vorkommenden Talg- und Schweißdrüsen entzünden und eine geschwollene, schmerzende Stelle entsteht. Dabei ist vor allem der Bereich um diese Entzündung gerötet. Linderung bringen Wärme und spezielle desinfizierende Augensalben.

Gerötete Augen bei schweren Augenerkrankungen

Auch schwerwiegende Augenerkrankungen wie eine Netzhautablösung oder ein Glaukomanfall (plötzliche Erhöhung des Augendrucks) können sich anfangs durch eine starke Augenrötung äußern. Diese Erkrankungen sind ein Notfall, da das Sehvermögen ernsthaft bedroht sein kann. Sobald das Auge extrem gerötet ist oder weitere Symptome (siehe oben) auftreten, muss schnellstmöglich eine Augenklinik aufgesucht werden.

Hilfe für die Augen

Man kann schon vorsorglich viel für die Augengesundheit tun. Befeuchtende Augentropfen, -gele und -salben helfen dabei, das Auge feucht und gesund zu halten. Der Wirkstoff Euphrasia kann schon bei Säuglingen und Kleinkindern verwendet werden. Einige Hausmittel wie Spülungen mit Kamille sind dagegen eher schädlich, weil sie Allergien auslösen können. Augentropfen müssen konserviert sein, allerdings bieten viele Hersteller auch konservierungsmittelfreie Produkte in Einzeldosisbehältnissen (EDO) an. Ihre Apotheke berät Sie gerne dazu!

Dr.

Stefan Müller,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

39% gespart

GINKOBIL-ratiopharm

120 mg Filmtabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel bei geistigen Leistungsstörungen und Durchblutungsstörungen.

PZN 6680881

statt 92,99 2)

120 ST

56,95€

Jetzt bestellen
30% gespart

WEPA

7 Tage Compact Wochenmagazin weiß

Praktischer Medikamentendosierer mit 7 einzelnen Tagesboxen für jeden Wochentag. Übersichtliche Aufbewahrung farbiger Tabletten.

PZN 18878016

statt 16,98 3)

1 ST

11,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

BION3

Energy Weichgummis

Nahrungsergänzungsmittel für Erwachsene mit 8 Vitaminen, Magnesium und Bakterienkulturen.

PZN 18860192

statt 19,99 3)

60 ST

14,45€

Jetzt bestellen
30% gespart

LADIVAL

allergische Haut Gel LSF 30

Sonnenschutz speziell für empfindliche und allergische Haut. Wasserfestes Gel für sofortigen Schutz vor UV-Strahlen und Hautirritationen.

PZN 3373492

statt 24,30 3)

200 ML (84,75€ pro 1l)

16,95€

Jetzt bestellen
29% gespart

NUROFEN

400 mg Weichkapseln 1)

Zur Anwendung bei Erwachsenen, bei leichten bis mäßig starken Schmerzen.

PZN 16225037

statt 10,48 2)

20 ST

7,45€

Jetzt bestellen
29% gespart

VITAMIN

B-KOMPLEX-ratiopharm Kapseln

Nahrungsergänzungsmittel mit allen Vitaminen des B-Komplexes.

PZN 4132750

statt 23,95 3)

60 ST

16,95€

Jetzt bestellen
32% gespart

DICLOX

forte 20 mg/g Gel 1)

Schmerzgel zur Behandlung von akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen.

PZN 16705004

statt 18,98 2)

100 G (129,50€ pro 1kg)

12,95€

Jetzt bestellen
33% gespart

GINKGO

DOPPELHERZPHARMA 120 mg Filmtabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel mit Ginkgo-biloba-Blätter Trockenextrakt. Zur Anwendung bei leichter Demenz und altersbedingter kognitiver Beeinträchtigung.

PZN 18746102

statt 59,64 2)

120 ST

39,95€

Jetzt bestellen
39% gespart

SALTADOL

Elektrolyt Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen

Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (ergänzend bilanzierte Diät): Zur Behandlung von Flüssigkeitsmangel (Dehydration) bei Durchfall; mit Süßungsmitteln.

PZN 11661779

statt 8,98 3)

12 ST

5,45€

Jetzt bestellen
27% gespart

DR.BÖHM

Haut Haare Nägel Tabletten

Nahrungsergänzungsmittel für Haut, Haare und Nägel.

PZN 15390975

statt 19,90 3)

60 ST

14,45€

Jetzt bestellen
28% gespart

MAGNESIUM

DIASPORAL 400 Extra Trinkgranulat

Nahrungsergänzungsmittel bei erhöhtem Magnesiumbedarf. Trinkgranulat mit Orangensaftkonzentrat.

PZN 3355608

statt 24,95 3)

50 ST

17,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

MYKOSERT

Creme bei Haut- und Fußpilz 1)

Lokales Breitbandantimykotikum. Zur Behandlung von Haut- und Fußpilzerkrankungen.

PZN 15579721

statt 12,45 2)

20 G (447,50€ pro 1kg)

8,95€

Jetzt bestellen
29% gespart

GRANU

FINK Femina Kapseln 1)

Zur Stärkung oder Kräftigung der Blasenfunktion bei Blasenschwäche.

PZN 3046327

statt 49,10 2)

120 ST

34,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

ORTHOMOL

neuroprotect Kapseln

Nahrungsergänzungsmittel zum Erhalt der normalen Nervenfunktion.

PZN 18847228

statt 59,99 3)

90 ST

42,95€

Jetzt bestellen
30% gespart

WOBENZYM

magensaftresistente Tabletten 1)

Entzündungshemmendes Arzneimittel zur unterstützenden Enzymtherapie bei Arthrose, Verletzungen und Entzündungen.

PZN 13751831

statt 49,77 2)

100 ST

34,95€

Jetzt bestellen
32% gespart

MEDIGEL

WUND- UND HEILGEL

Zur Behandlung akuter und chronischer Wunden.

PZN 18495551

statt 7,99 3)

20 G (272,50€ pro 1kg)

5,45€

Jetzt bestellen
30% gespart

SOVENTOL

Hydrocortisonacetat 0,5% Creme 1)

Bei mäßig ausgeprägten geröteten entzündlichen oder allergischen Hauterkrankungen.

PZN 10714350

statt 9,97 2)

15 G (463,33€ pro 1kg)

6,95€

Jetzt bestellen
30% gespart

VOMEX

A Dragees 50 mg überzogene Tabletten 1)

Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen.

PZN 4274616

statt 8,50 2)

20 ST

5,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

PHYSIOGEL

Calming Relief Anti-Röt.Tagescre.LSF 25

Tägliche reichhaltige, intensive Pflege bei gereizter Gesichtshaut.

PZN 19077235

statt 24,90 3)

40 ML (448,75€ pro 1l)

17,95€

Jetzt bestellen
26% gespart

CALCIUM

SANDOZ Sun Brausetabletten

Nahrungsergänzungsmittel mit Calcium, Beta-Carotin, Vitamin C und E. Mit Orangen-Citrusgeschmack.

PZN 729971

statt 10,80 3)

20 ST

7,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

MOMETAHEXAL

Heuschnupfenspray 50µg/Spr.140 Spr.St 1)

Befreit die Nase 24 Stunden von Heuschnupfen-Symptomen.

PZN 11697286

statt 22,24 2)

18 G (886,11€ pro 1kg)

15,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

CETAPHIL

Sun Daylong Kids SPF 50+ liposomale Lot.

Premium-Sonnenschutz für empfindliche Kinderhaut.

PZN 14237160

statt 24,95 3)

150 ML (119,67€ pro 1l)

17,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

Anzeige

elacvital Vitamin B-Komplex

Enthält 8 wichtige B-Vitamine, unterstützt Nervensystem und Energiestoffwechsel, für Vegetarier und Veganer geeignet.

PZN 19212236

statt 19,99 3)

60 ST

14,45€

Jetzt bestellen
28% gespart

Anzeige

elacvital Magnesium 400 mg

Unterstützt Muskeln, Nerven und Energiestoffwechsel. Ideal bei erhöhtem Magnesiumbedarf.

PZN 19212213

statt 17,99 3)

60 ST

12,95€

Jetzt bestellen
27% gespart

ARTELAC

Splash MDO Augentropfen

Schützende Pflege für trockene, gereizte und brennende Augen, auch für Kontaktlinsenträger geeignet.

PZN 7707027

statt 16,45 3)

1X10 ML (1195,00€ pro 1l)

11,95€

Jetzt bestellen
31% gespart

ELMEX

GELEE 1)

Zur Vorbeugung gegen Karies und zur Behandlung überempfindlicher Zahnhälse. Ab 6 Jahre.

PZN 3120822

statt 15,97 2)

25 G (438,00€ pro 1kg)

10,95€

Jetzt bestellen
26% gespart

MERIDOL

Parodont-Expert Zahnpasta

Stärkt die Widerstandskraft des Zahnfleischs, sogar gegen Parodontitis.

PZN 12442269

statt 5,98 3)

75 ML (59,33€ pro 1l)

4,45€

Jetzt bestellen
30% gespart

MERIDOL

Parodont-Expert Mundspülung

Hilft die Widerstandskraft des Zahnfleischs gegen die Ursache von Zahnfleischbluten, Parodontitis und Zahnfleischrückgang zu stärken.

PZN 18435098

statt 9,98 3)

400 ML (17,38€ pro 1l)

6,95€

Jetzt bestellen
29% gespart

CANEPHRON

Uno überzogene Tabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel bei leichten Beschwerden der Harnwege.

PZN 13655004

statt 23,91 2)

30 ST

16,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

Reise-Aktion

mit BELSANA med. Aloe vera

Kom­pres­si­ve Kniestrümpfe mit feuch­tig­keits­spen­den­der Aloe ve­ra und Vit­amin E

PZN 16125577

statt 29,95 3)

2 ST

21,45€

Jetzt bestellen
28% gespart

EUCERIN

AtopiControl Akut Creme

Mit regenerierenden, juckreizlindernden, antibakteriellen und kühlenden Inhaltsstoffen.

PZN 15623422

statt 29,95 3)

100 ML (214,50€ pro 1l)

21,45€

Jetzt bestellen
30% gespart

EUCERIN

Anti-Age Hyaluron-Filler Tag LSF 30

Faltenauffüllende Anti-Age Tagespflege mit Hyaluronsäure und LSF 30.

PZN 13929074

statt 35,45 3)

50 ML (499,00€ pro 1l)

24,95€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Stern Apotheke

Kontakt

Tel.: 08131/4004

Fax: 08131/80804


E-Mail: info@stern-apotheke-dachau.de

Internet: https://www.stern-apotheke-dachau.de/

Stern Apotheke

Münchner Straße 44

85221 Dachau

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 20:00 Uhr


Samstag
08:00 bis 14:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de