Telefon: 08131/4004
Kopfschmerz: Frau fasst sich an die Schläfen.
AdobeStock/goodluz
Symbolbild

Wer Kopfschmerzen hat, will sie möglichst schnell wieder loswerden. Welches Schmerzmittel hilft, kommt auch auf die Ursache der Schmerzen an.

Gegen Kopfschmerzen gibt es viele verschiedene rezeptfreie Medikamente. Doch nicht alle sind für jeden Schmerz und jede Person gleich gut geeignet. Auch ob Sie Vorerkrankungen haben oder andere Medikamente einnehmen, spielt bei der Wahl des Schmerzmittels eine Rolle.

Schmerz hat viele Gesichter

Manch Kopfschmerzgeplagter spürt einen stechenden Schmerz, bei anderen ist er pochend. Mal tritt er einseitig auf, mal auf beiden Seiten. Der Schmerz kann kurz andauern oder für mehrere Stunden. Art und Ursache der Kopfschmerzen zu kennen ist wichtig, um sie richtig behandeln zu können.

Welches Schmerzmittel für wen?

Wir erklären, welches Schmerzmittel gegen welchen Kopfschmerz wirkt und was Sie individuell beachten sollten:

Spannungskopfschmerz

Diese Wirkstoffe helfen: Acetylsalicylsäure (ASS), Ibuprofen, Paracetamol oder ein Kombinationsmittel (ASS + Paracetamol + Coffein bzw. Ibuprofen + Coffein)

Das ist zu beachten: Paracetamol belastet die Leber stärker als andere Schmerzmittel und ist deshalb nicht bei Katerkopfschmerz zu empfehlen. Wer ASS als Dauermedikation zur Hemmung der Blutgerinnung einnimmt, sollte darauf achten, dass ein Zeitabstand eingehalten wird, wenn zusätzlich Ibuprofen gegen Kopfschmerz angewendet wird. Das ASS sollte dann entweder eine halbe Stunde vor oder acht Stunden nach dem Ibuprofen eingenommen werden. Bei gleichzeitiger Einnahme kann Ibuprofen die Wirkung von ASS hemmen. Patienten mit starkem Asthma sollten ASS und Ibuprofen meiden.

Kopfschmerz bei Erkältung

Diese Wirkstoffe helfen: Acetylsalicylsäure (ASS), Ibuprofen, Paracetamol oder ein Kombinationsmittel der verschiedenen Wirkstoffe, eventuell mit Coffein oder auch mit einem abschwellenden Wirkstoff wie Phenylephrin hydrochlorid oder Pseudoephedrin.

Das ist zu beachten: Die genannten Schmerzmittel lindern auch erkältungsbedingte Glieder- und Ohrenschmerzen und wirken fiebersenkend.

Migräne (leicht bis mittelschwer)

Diese Wirkstoffe helfen: Paracetamol, Ibuprofen, Diclofenac-Kalium (möglichst als Brausetabletten, Granulat oder Kautabletten), am besten in Kombination mit einem Mittel gegen Übelkeit.

Das ist zu beachten: Ibuprofen und Diclofenac können die Magenschleimhaut reizen und sind daher nicht für Menschen mit empfindlichem Magen geeignet, vor allem, wenn sie häufiger eingenommen werden.

Migräne (schwer)

Diese Wirkstoffe helfen: Triptane

Das ist zu beachten: Diese Mittel sollten Sie nur einnehmen, wenn die Diagnose Migräne gesichert ist. Eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt ist erforderlich. Patienten mit koronarer Herzkrankheit, früherem Herzinfarkt oder starkem Bluthochdruck dürfen Triptane nicht einnehmen. Es gibt sie als Tabletten und als Nasenspray.

Katerkopfschmerz

Diese Wirkstoffe helfen: Acetylsalicylsäure (ASS) und Ibuprofen

Das ist zu beachten: Finger weg von Paracetamol. Der Wirkstoff wird vor allem über die Leber abgebaut und die ist bei einem Kater schon damit beschäftigt, den Alkohol abzubauen. Dadurch können sogar giftige Abbauprodukte entstehen.

Arzneimittelbedingter Kopfschmerz

Diese Wirkstoffe helfen: Bei Kopfschmerz, der durch ein Zuviel an Schmerzmitteln und eine zu lange Einnahme verursacht ist, sollten die Medikamente in ärztlicher Absprache für eine gewisse Zeit abgesetzt werden. Dies kann in manchen Fällen auch im Krankenhaus erfolgen. Lassen Sie sich bei uns in Ihrer Apotheke auch zu schmerzlindernden Alternativen beraten.

Das ist zu beachten: Die häufige Einnahme von Schmerzmitteln kann wiederum zu Kopfschmerz führen. Diese können auftreten, wenn Sie an mehr als 15 Tagen im Monat ein einfaches Schmerzmittel einnehmen. Bei Triptanen kann sich der Effekt schon früher zeigen.

Kopfschmerz in der Schwangerschaft

Diese Wirkstoffe helfen: Paracetamol. Noch besser versuchen Sie den Schmerz ohne Medikamente in den Griff zu bekommen, etwa durch Entspannung oder Pfefferminzöl (siehe Tippkasten).

Das ist zu beachten: Der Wirkstoff ASS ist in der Schwangerschaft nicht geeignet. Auch Ibuprofen sollte insbesondere ab der 28. Schwangerschaftswoche nicht mehr zum Einsatz kommen. Unter anderem weil die Wirkstoffe die Blutungsneigung erhöhen.

Kopfschmerz bei Kindern

Diese Wirkstoffe helfen: Paracetamol und Ibuprofen

Das ist zu beachten: Es gibt die Wirkstoffe für kleinere Kinder als Zäpfchen oder Säfte, für Schulkinder in Form von Tabletten oder Schmelztabletten. Niedrig dosiert ist Ibuprofen ab dem dritten Lebensmonat zugelassen, Paracetamol ohne Altersbeschränkung. Bei kleineren Kindern richtet sich die Dosierung neben dem Alter auch nach dem Körpergewicht. Gerade Paracetamol darf aufgrund möglicher Leberschädigung nicht zu viel eingenommen werden. Beachten Sie daher die Tageshöchstdosis – insbesondere, wenn Ihr Kind weitere Medikamente bekommt. Der Wirkstoff ASS ist für Kinder generell nicht geeignet. Er kann Schäden an Leber und Gehirn hervorrufen (Reye-Syndrom).

Scheuen Sie sich nicht, uns Ihre Fragen zum Thema Kopfschmerzen bei Kindern zu stellen. Wir helfen Ihnen, das richtige Produkt mit der exakten Dosierung und Darreichungsform zu finden.

Einnahme von Schmerzmitteln

Wenn Sie Schmerzmittel einnehmen, gilt die Regel: So kurz wie möglich und so wenig wie nötig. Nehmen Sie die Präparate ohne ärztliche Rücksprache nicht länger als zwei Wochen oder informieren Sie sich bei uns in Ihrer Apotheke. Denn wer Schmerzmittel zu oft und zu lange nimmt, muss mit Nebenwirkungen rechnen und die eigentliche Ursache wird vielleicht verschleiert. So können die Medikamente ihrerseits Kopfschmerz auslösen (siehe oben) oder Magengeschwüre oder Schäden an den Nieren und der Leber verursachen.

  • Nehmen Sie Schmerzmittel mit reichlich Wasser ein – 200 Milliliter sollten es mindestens sein.
  • Verzichten Sie auf Alkohol, solange Sie Schmerzmittel einnehmen.

Tipp: Mehr über Schmerzmittel, ihre Wirkungen und die sichere Einnahme lesen Sie in unseren Beiträgen „Welches Schmerzmittel darf’s sein?“ und „Schmerzmittel richtig einnehmen“.

Auf die Dosierung achten

Die angemessene Dosierung richtet sich nach dem gewählten Schmerzmittel, dem Alter oder dem Gewicht der betroffenen Person. Entscheidend ist auch, ob Sie andere Medikamente einnehmen.

  • Für Paracetamol und ASS sind 500 bis 1000 Milligramm als Einzeldosis ein Richtwert für Erwachsene.
  • Bei Ibuprofen sind 400 Milligramm als Einmalgabe ohne ärztliche Verordnung möglich.

Die empfohlene Tageshöchstdosis sollten Sie auch bei rezeptfreien Schmerzmitteln nicht überschreiten. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern bei der Wahl des passenden Präparats.

Kopfschmerzen: Wann zum Arzt?

Sie sollten immer dann einen Arzt aufsuchen, wenn die Kopfschmerzen

– nach einem Unfall oder einer Kopfverletzung auftreten,
– mit einem steifen Nacken, Fieber oder Übelkeit einhergehen,
– über mehrere Wochen anhalten oder immer wieder auftreten,
– sie plötzlich kommen und/oder sehr heftig sind.

Was tun bei Dauerschmerz?

Leiden Sie immer wieder unter Kopfschmerzen, also mehr als zehnmal im Monat? Dann sollten Sie der Ursache auf den Grund gehen. Ein Kopfschmerztagebuch hilft dabei, auf die richtige Spur zu kommen. Hier notieren Sie unter anderem, wie sich die Schmerzen anfühlen, wann sie auftreten, wo sie zu lokalisieren sind und wie stark sie ausgeprägt sind. Auch was Sie zuvor gemacht und gegessen haben, kann Hinweise auf die Kopfschmerzursachen liefern.

Alternativen zum Schmerzmittel

Übrigens müssen Sie nicht immer zu Schmerzmitteln greifen: Kopfschmerzgeplagte profitieren oft von Entspannungstechniken wie Yoga oder progressiver Muskelentspannung. Akupunktur kann die Schmerzen ebenfalls lindern. Auch Magnesium in einer Dosierung von 350 bis 400 Milligramm pro Tag kann vor allem bei stressbedingten Kopfschmerzen helfen.

Pflanzliche Hilfe

Das Menthol in Pfefferminzöl wirkt kühlend und entspannend bei Kopfschmerz. Tupfen Sie einfach ein paar Tropfen auf Stirn, Schläfen und Nacken und klopfen Sie die Tinktur sanft ein. Pfefferminzöl gibt es bei uns als praktische Tupfer oder Roll-ons. Sie sind auch für Kinder ab sechs Jahren geeignet.

Dr.

Stefan Müller,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

39% gespart

GINKOBIL-ratiopharm

120 mg Filmtabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel bei geistigen Leistungsstörungen und Durchblutungsstörungen.

PZN 6680881

statt 92,99 2)

120 ST

56,95€

Jetzt bestellen
30% gespart

WEPA

7 Tage Compact Wochenmagazin weiß

Praktischer Medikamentendosierer mit 7 einzelnen Tagesboxen für jeden Wochentag. Übersichtliche Aufbewahrung farbiger Tabletten.

PZN 18878016

statt 16,98 3)

1 ST

11,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

BION3

Energy Weichgummis

Nahrungsergänzungsmittel für Erwachsene mit 8 Vitaminen, Magnesium und Bakterienkulturen.

PZN 18860192

statt 19,99 3)

60 ST

14,45€

Jetzt bestellen
30% gespart

LADIVAL

allergische Haut Gel LSF 30

Sonnenschutz speziell für empfindliche und allergische Haut. Wasserfestes Gel für sofortigen Schutz vor UV-Strahlen und Hautirritationen.

PZN 3373492

statt 24,30 3)

200 ML (84,75€ pro 1l)

16,95€

Jetzt bestellen
29% gespart

NUROFEN

400 mg Weichkapseln 1)

Zur Anwendung bei Erwachsenen, bei leichten bis mäßig starken Schmerzen.

PZN 16225037

statt 10,48 2)

20 ST

7,45€

Jetzt bestellen
29% gespart

VITAMIN

B-KOMPLEX-ratiopharm Kapseln

Nahrungsergänzungsmittel mit allen Vitaminen des B-Komplexes.

PZN 4132750

statt 23,95 3)

60 ST

16,95€

Jetzt bestellen
32% gespart

DICLOX

forte 20 mg/g Gel 1)

Schmerzgel zur Behandlung von akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen.

PZN 16705004

statt 18,98 2)

100 G (129,50€ pro 1kg)

12,95€

Jetzt bestellen
33% gespart

GINKGO

DOPPELHERZPHARMA 120 mg Filmtabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel mit Ginkgo-biloba-Blätter Trockenextrakt. Zur Anwendung bei leichter Demenz und altersbedingter kognitiver Beeinträchtigung.

PZN 18746102

statt 59,64 2)

120 ST

39,95€

Jetzt bestellen
39% gespart

SALTADOL

Elektrolyt Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen

Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (ergänzend bilanzierte Diät): Zur Behandlung von Flüssigkeitsmangel (Dehydration) bei Durchfall; mit Süßungsmitteln.

PZN 11661779

statt 8,98 3)

12 ST

5,45€

Jetzt bestellen
27% gespart

DR.BÖHM

Haut Haare Nägel Tabletten

Nahrungsergänzungsmittel für Haut, Haare und Nägel.

PZN 15390975

statt 19,90 3)

60 ST

14,45€

Jetzt bestellen
28% gespart

MAGNESIUM

DIASPORAL 400 Extra Trinkgranulat

Nahrungsergänzungsmittel bei erhöhtem Magnesiumbedarf. Trinkgranulat mit Orangensaftkonzentrat.

PZN 3355608

statt 24,95 3)

50 ST

17,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

MYKOSERT

Creme bei Haut- und Fußpilz 1)

Lokales Breitbandantimykotikum. Zur Behandlung von Haut- und Fußpilzerkrankungen.

PZN 15579721

statt 12,45 2)

20 G (447,50€ pro 1kg)

8,95€

Jetzt bestellen
29% gespart

GRANU

FINK Femina Kapseln 1)

Zur Stärkung oder Kräftigung der Blasenfunktion bei Blasenschwäche.

PZN 3046327

statt 49,10 2)

120 ST

34,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

ORTHOMOL

neuroprotect Kapseln

Nahrungsergänzungsmittel zum Erhalt der normalen Nervenfunktion.

PZN 18847228

statt 59,99 3)

90 ST

42,95€

Jetzt bestellen
30% gespart

WOBENZYM

magensaftresistente Tabletten 1)

Entzündungshemmendes Arzneimittel zur unterstützenden Enzymtherapie bei Arthrose, Verletzungen und Entzündungen.

PZN 13751831

statt 49,77 2)

100 ST

34,95€

Jetzt bestellen
32% gespart

MEDIGEL

WUND- UND HEILGEL

Zur Behandlung akuter und chronischer Wunden.

PZN 18495551

statt 7,99 3)

20 G (272,50€ pro 1kg)

5,45€

Jetzt bestellen
30% gespart

SOVENTOL

Hydrocortisonacetat 0,5% Creme 1)

Bei mäßig ausgeprägten geröteten entzündlichen oder allergischen Hauterkrankungen.

PZN 10714350

statt 9,97 2)

15 G (463,33€ pro 1kg)

6,95€

Jetzt bestellen
30% gespart

VOMEX

A Dragees 50 mg überzogene Tabletten 1)

Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen.

PZN 4274616

statt 8,50 2)

20 ST

5,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

PHYSIOGEL

Calming Relief Anti-Röt.Tagescre.LSF 25

Tägliche reichhaltige, intensive Pflege bei gereizter Gesichtshaut.

PZN 19077235

statt 24,90 3)

40 ML (448,75€ pro 1l)

17,95€

Jetzt bestellen
26% gespart

CALCIUM

SANDOZ Sun Brausetabletten

Nahrungsergänzungsmittel mit Calcium, Beta-Carotin, Vitamin C und E. Mit Orangen-Citrusgeschmack.

PZN 729971

statt 10,80 3)

20 ST

7,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

MOMETAHEXAL

Heuschnupfenspray 50µg/Spr.140 Spr.St 1)

Befreit die Nase 24 Stunden von Heuschnupfen-Symptomen.

PZN 11697286

statt 22,24 2)

18 G (886,11€ pro 1kg)

15,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

CETAPHIL

Sun Daylong Kids SPF 50+ liposomale Lot.

Premium-Sonnenschutz für empfindliche Kinderhaut.

PZN 14237160

statt 24,95 3)

150 ML (119,67€ pro 1l)

17,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

Anzeige

elacvital Vitamin B-Komplex

Enthält 8 wichtige B-Vitamine, unterstützt Nervensystem und Energiestoffwechsel, für Vegetarier und Veganer geeignet.

PZN 19212236

statt 19,99 3)

60 ST

14,45€

Jetzt bestellen
28% gespart

Anzeige

elacvital Magnesium 400 mg

Unterstützt Muskeln, Nerven und Energiestoffwechsel. Ideal bei erhöhtem Magnesiumbedarf.

PZN 19212213

statt 17,99 3)

60 ST

12,95€

Jetzt bestellen
27% gespart

ARTELAC

Splash MDO Augentropfen

Schützende Pflege für trockene, gereizte und brennende Augen, auch für Kontaktlinsenträger geeignet.

PZN 7707027

statt 16,45 3)

1X10 ML (1195,00€ pro 1l)

11,95€

Jetzt bestellen
31% gespart

ELMEX

GELEE 1)

Zur Vorbeugung gegen Karies und zur Behandlung überempfindlicher Zahnhälse. Ab 6 Jahre.

PZN 3120822

statt 15,97 2)

25 G (438,00€ pro 1kg)

10,95€

Jetzt bestellen
26% gespart

MERIDOL

Parodont-Expert Zahnpasta

Stärkt die Widerstandskraft des Zahnfleischs, sogar gegen Parodontitis.

PZN 12442269

statt 5,98 3)

75 ML (59,33€ pro 1l)

4,45€

Jetzt bestellen
30% gespart

MERIDOL

Parodont-Expert Mundspülung

Hilft die Widerstandskraft des Zahnfleischs gegen die Ursache von Zahnfleischbluten, Parodontitis und Zahnfleischrückgang zu stärken.

PZN 18435098

statt 9,98 3)

400 ML (17,38€ pro 1l)

6,95€

Jetzt bestellen
29% gespart

CANEPHRON

Uno überzogene Tabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel bei leichten Beschwerden der Harnwege.

PZN 13655004

statt 23,91 2)

30 ST

16,95€

Jetzt bestellen
28% gespart

Reise-Aktion

mit BELSANA med. Aloe vera

Kom­pres­si­ve Kniestrümpfe mit feuch­tig­keits­spen­den­der Aloe ve­ra und Vit­amin E

PZN 16125577

statt 29,95 3)

2 ST

21,45€

Jetzt bestellen
28% gespart

EUCERIN

AtopiControl Akut Creme

Mit regenerierenden, juckreizlindernden, antibakteriellen und kühlenden Inhaltsstoffen.

PZN 15623422

statt 29,95 3)

100 ML (214,50€ pro 1l)

21,45€

Jetzt bestellen
30% gespart

EUCERIN

Anti-Age Hyaluron-Filler Tag LSF 30

Faltenauffüllende Anti-Age Tagespflege mit Hyaluronsäure und LSF 30.

PZN 13929074

statt 35,45 3)

50 ML (499,00€ pro 1l)

24,95€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Stern Apotheke

Kontakt

Tel.: 08131/4004

Fax: 08131/80804


E-Mail: info@stern-apotheke-dachau.de

Internet: https://www.stern-apotheke-dachau.de/

Stern Apotheke

Münchner Straße 44

85221 Dachau

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 20:00 Uhr


Samstag
08:00 bis 14:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de