Telefon: 08131/4004

Ab Montag den 11. Oktober sind Antigenschnelltests nicht mehr für alle Bürger/Personen in Deutschland kostenfrei!

Gemäß $4a der Testverordnung haben nur noch folgende Personen Anspruch auf einen kostenfreien Test:

  • Kinder bis 11 Jahre
  • Jugendliche bis 17 Jahre (befristet bis 31.12.2021!)
  • Personen, die aufgrund medizinischer Kontraindikationen nicht geimpft werden können (z. B. Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel …)
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das SARS-CoV 2 Virus teilnehmen oder in den letzten 3 Monaten an solchen Studien teilgenommen haben.
  • Personen in Quarantäne zur Beendigung der Absonderung
  • auch alle anderen Schwangeren im 2. oder 3. Schwangerschaftsdrittel, befristet bis 31.12.2021!
  • Studierende, bei denen eine Schutzimpfung mit anderen als den vom Paul-Ehrlich-Institut genannten Impfstoffen erfolgt ist, gilt nur bis 31.12.2021!

Als Nachweis ist vorzulegen:

  • Bei minderjährigen Personen ein amtlicher Lichtbildausweis oder sonstiger Lichtbildausweis
  • Nachweis, dass die zu testende Person anspruchsberechtigt ist.
  • Ärztliches Zeugnis bei medizinischer Kontraindikation

Alle anderen Personen zahlen ab 11.10.2021 15 Euro. Die Zahlung erfolgt vorab in der Stern- oder der Brunnen-Apotheke. Den Kassenbon bitte im Testzentrum vorzeigen. Am Samstag-Nachmittag oder Sonntag (die Apotheken sind geschlossen) bitte die 15 Euro passend mitbringen.


Alle wichtigen Fakten im Überblick


Ort: Testzentrum der Stern-Apotheke, Münchnerstr. 42A, 85221 Dachau
(separierter Raum bei der Garagenausfahrt hinter Fielmann)
Termin: vorzugsweise im Internet buchen und in Ausnahmefällen unter 08131/4004
Dauer: 10 Minuten Testzeit, höchstens 2h bis zum Ergebnis
Kosten: 15 Euro oder für bestimmte Personengruppen kostenlos
Von: speziell geschultem Personal
Für: ausschließlich symptomfreie Personen

Fragebogen Selbsteinschätzung im *.PDF Format zum Ausdruck

Einverständniserklärung im *.PDF Format zum Ausdruck

Schnelltest

Wichtige Informationen zum Ablauf
Ihr Termin ist personalisiert und nicht an Dritte übertragbar. Bitte achten Sie besonders auf folgendes:
• Bei Krankheitssymptomen bitten wir Sie umgehend einen Arzt aufzusuchen.
• Bitte erscheinen Sie pünktlich zum gebuchten Termin mit ihrem gültigen Ausweisdokument & Ticket.
• Bitte bringen Sie die Formulare bereits ausgefüllt mit.
• Während des gesamten Aufenthalts bitte die Maskenpflicht beachten.
• Bitte folgen Sie den Anweisungen unseres Personals.
• Bis zum Erfahren des Ergebnis nach Möglichkeit Menschenmassen (z.B. U-Bahn, Busse, etc.) und Kontakte meiden.


FAQ / Häufig gestellte Fragen zum Test


  1. Wie funktioniert der Covid-19 Antigen Schnelltest?
    Der Covid-19 Antigen Schnelltest weist eine akute Covid-19-Infektion nach, indem er Proteinbestandteile des Virus identifiziert. Das Testverfahren funktioniert ähnlich wie ein Schwangerschaftstest: Die durch einen Nasen-/Rachenabstrich entnommene Probe wird auf eine Testkassette aufgetragen und zeigt innerhalb weniger Minuten ein negatives oder positives Testergebnis an. Anschließend wird die Probe direkt ausgewertet und muss nicht ins Labor geschickt werden.
  2. Wie zuverlässig ist der Antigen-Schnelltest?
    Wir arbeiten mit dem europaweit anerkannten SARS-COV-2 Rapid Antigentest der Firma Roche. Oder mit dem Immunobiotest bzw. dem Covid-19 Antigen Rapid Test Kit der Firma Koch usw.
  3. Was passiert, wenn mein Test positiv ist?
    Sollte Ihr Testergebnis positiv sein, haben Sie sich umgehend in häusliche Quarantäne zu begeben. Da es sich nach dem Infektionsschutzgesetz um eine meldepflichtige Krankheit handelt, wird das Gesundheitsamt unmittelbar von uns informiert. Dieses wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen abzustimmen und die Rückverfolgung Ihrer Kontaktpersonen sicherzustellen. Indem Sie eine Liste mit Ihren Kontaktpersonen vorbereiten, können Sie dabei helfen, diesen Prozess einfacher und schneller zu gestalten. Zusätzlich sollte der Befund Ihres positiven Antigen-Schnelltests mittels eines PCR-Test überprüft werden. Im Falle eines positiven Testergebnisses erhalten Sie im Anschluss weitere Informationen.
  4. Was passiert, wenn mein Test ungültig ist?
    In sehr seltenen Fällen kann es vorkommen, dass der Schnelltest ein ungültiges Ergebnis liefert. In solch einem Fall werden Sie umgehend von uns informiert und können den Test kostenfrei wiederholen.
  5. In welcher Form erhalte ich das Testergebnis?
    Maximal 2 Stunden nach dem Test erhalten Sie per Mail Ihr Ergebnis oder Sie können es an dem Autoschalter der Stern-Apotheke abholen.
  6. Ab welchem Alter darf der Test gebucht werden?
    Grundsätzlich dürfen Personen ab zehn Jahren getestet werden. Jedoch müssen Eltern für Kinder unter 14 Jahren den Termin buchen und bei diesem anwesend sein. Kinder über 14 Jahren dürfen, mit einer Einverständniserklärung Ihrer Erziehungsberechtigten, einen Test buchen und eigenständig den Termin wahrnehmen.ach Absprache mit den Eltern können auch jüngere Kinder mit einem Spuck- oder Lollytest gestestet werden.
  7. Wo muss ich mich im Testzentrum melden?
    Bitte folgen Sie der Beschilderung zum Testbereich bei unserer Apotheke.
  8. Wie viele Minuten vor meiner gebuchten Zeit muss ich vor Ort sein?
    Pünktlich erscheinen reicht. Ein Vorlauf ist nicht nötig, wenn Sie die Selbstauskunft ausgefüllt mitbringen.
  9. Was muss ich an Dokumenten mitbringen?
    Nur einen Lichtbildausweis.
  10. Darf ich Angehörige mitbringen?
    Nein. Ausgenommen sind hilfsbedürftige Personen.
  11. Kann man sich mehrfach testen lassen?
    Ja.
Schnelltest
Stern Apotheke

Kontakt

Tel.: 08131/4004

Fax: 08131/80804


E-Mail: info@stern-apotheke-dachau.de

Internet: https://www.stern-apotheke-dachau.de/

Stern Apotheke

Münchner Straße 44

85221 Dachau

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 20:00 Uhr


Samstag
08:00 bis 14:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de